Ideen entwickeln und Innovationen aufgleisen

Immer mehr Unternehmen suchen neue Lösungswege, um die zunehmend komplexen Herausforderungen des heutigen Marktumfelds zu bewältigen. Neue Methoden helfen dabei, Selbstverständliches zu hinterfragen, unkonventionelle Antworten zu finden und bislang Ungedachtes zu denken.

Workshop «LegoSeriousPlay»

Der Strategic Modelling Workshop des IDEE-FHS bietet eine wissenschaftlich-fundierte und in der Praxis erprobte Methodik, mittels des Lego Serious Play-Ansatzes neue Perspektiven und Lösungsszenarien zu entwickeln. Wir sind überzeugt, dass Kreativität in jedem steckt. Als Kinder sind wir alle kreativ – wenn wir spielen, bedienen wir uns unserer Fantasie und verwandeln Bauklötze in UFOs und Schreibzeug in Raketen. Das Spiel ist ein besonders produktiver Entwicklungsprozess, in dem sich Teilnehmende stark engagieren.

Mit dem Strategic Modelling Workshop bieten wir Ihnen ein Format das hilft, anders an Herausforderungen und Fragestellungen heranzugehen. Entgegen den bekannten Techniken wie Brainstorming oder Mind-Mapping. werden Sie in diesem moderierten Workshop angeleitet, ihre Gedanken in metaphorischen Modellen nachzubilden und im Team weiterzuentwickeln. Damit erleichtern Sie nicht nur das gegenseitige Verständnis komplexer Sachverhalte sondern nutzen das kreative Kapital aller Teilnehmenden und eröffnen neue Chancen und Perspektiven.

Durch kürzer werdende Innovationszyklen und die zunehmende Vernetzung von Technologien sehen sich viele Unternehmen mit einem Innovationswettbewerb und steigenden Entwicklungsaufwendungen konfrontiert. Inkrementelle Innovationen reichen in der Regel nicht aus, um sich im Wettbewerb nachhaltig vorteilhaft zu positionieren; Unternehmen müssen daher versuchen, mit möglichst radikalen Innovationen dem direkten Wettbewerb auszuweichen. Radikale Innovationen sind jedoch mit erheblichen Kosten und Risiken verbunden.

Open Innovation, also die Öffnung des Innovationsprozesses, kann diesem Dilemma entgegenwirken und findet daher in Wissenschaft und Praxis hohe Anerkennung. Einen Teil von Open Innovation stellen Cross (Industry) Innovationen dar. Im Kern geht es um die Übertragung von Lösungen fremder Branchen auf eigene Innovationsherausforderungen. In der praktischen Anwendung lassen sich zwei verschiedene Umsetzungsformen unterscheiden: zum einen der Transfer von Know-how und Lösungsansätzen durch Branchenanalogien, zum anderen die Innovationsentwicklung in branchenübergreifenden Kooperationen.

Vereinfachte, implizite Abbildungen unserer subjektiv wahrgenommenen Aussenwelt helfen uns dabei, die grossen Informationsmengen zu bewältigen und effiziente Entscheidungen zu treffen. Diese sogenannten Mentalen Modelle und die sich darauf beziehenden Bauchentscheidungen sind überlebenswichtige Superzeichen und Orientierungshilfen in einer komplexen Welt.

Im Workshop wird das fällen von Entscheidungen anhand des «Innovation Project Canvas» vorgestellt und durchgespielt. Dieses von five i’s innovation consulting gmbh entwickelte Instrument macht sich den Grundprinzipien des verbreiteten Business Modell Canvas von A. Osterwalder für die frühe Phase von Innovationsvorhaben zu nutzen und erweitert diese um einen klaren, strukturierten Prozess. Letzterer ermöglicht es, innerhalb von wenigen Stunden aus Rohideen durchdachte Konzepte zu machen.