Fachgebiet Patienten- und Angehörigenedukation

Um den Ansprüchen eines modernen Gesundheitswesens vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels gerecht zu werden, braucht es Expertise für pflegebezogene Edukation. Das Fachgebiet Patienten- und Angehörigenedukation konzentriert sich insbesondere auf die Schnittstelle zwischen formeller und informeller Pflege bzw. Betreuung. Neue Synergien sollen hierbei für die Bereiche Forschung, Lehre, Weiterbildung und Dienstleistung geschöpft werden. 

Der Forschungsschwerpunkt Patienten- und Angehörigenedukation umfasst:

  • Forschung zu Patienten- und Angehörigenedukation vor dem Hintergrund gesundheitsbezogener Lebensqualität
  • Wissensgenerierung und Entwicklung von Lösungen im Sinne einer evidenzbasierten Pflege
  • Nutzung fachübergreifender Synergien zur Erkenntnisvermittlung in den Vertiefungsrichtungen Management und Public Health sowie Clinical Nursing
  • Orientierung geben und Impulse für das klinische Assessment setzen, um den aktuellen Herausforderungen gerecht zu werden
  • Entwicklung und Evaluation von Schulungsmassnahmen
  • Forschungsprojekte
  • Dienstleistungsprojekte
  • Publikationen

Laufende Projekte

Seit 2018

Effectiveness of a multidimensional mobile app intervention “WOMAN-PRO III” to reduce postsurgical symptom induced distress in patients with vulvar neoplasia: A mixed methods project
Finanziert durch: Fachhochschule St.Gallen, Stiftung Pflegewissenschaft Schweiz
Kooperationspartner: Universität Turku, Kantonsspital St. Gallen, Luzerner Kantonsspital, Ospedale Regionale die Lugano, Universitätsspital Bern
Projektleitung: Beate Senn

 

Seit 2017

BAG G04 Einstieg- und Notfallsituationen pflegender Angehöriger
Finanziert durch: Bundesamt für Gesundheit BAG
Kooperationspartner: CAREUM Forschung
Projektleitung: André Fringer

2018

BLiCK – Buchser Pflegeinventar für häusliche Krisensituationen
Finanziert durch: Spitex Buchs, Aarau
Projektleitung: André Fringer

2017

WOMAN-PRO II Ökonomische Evaluation einer Pflegeberatung
Finanziert durch: Fachhochschule St.Gallen, Krebsforschung Schweiz
Kooperationspartner: Universitäten Halle-Wittenberg, Sydney, Wien; Inselspital Bern, Luzerner Kantonsspital
Projektleitung: Beate Senn

BasiviA - Bassersdorf vernetzt im Alter
Finanziert durch: Gemeinde Bassersdorf
Projektleitung: André Fringer

2016

WOMAN-PRO II Beratung für Frauen mit Krebsvorstufen / Krebs im Genitalbereich
Finanziert durch: Fachhochschule St.Gallen, Krebsforschung Schweiz, Bundesamt für Gesundheit
Kooperationspartner: Universitäten Sydney, Wien; Hochschule für Gesundheit Freiburg, Kantonsspital St.Gallen, Universitätskliniken Basel, Bern, Zürich, Wien, Royal Prince Alfred Hospital, Sydney
Projektleitung: Beate Senn

Entlastung betreuender und pflegender Angehöriger älterer Menschen - Entwicklung und Validierung verschiedener Handlungsansätze
Finanziert durch: Fachhochschule St.Gallen
Projektleitung: André Fringer

Pflegende und betreuende Angehörige - Pencast
Finanziert durch: Curaviva, Gesundheitsdepartement St. Gallen, Fachhochschule St.Gallen
Kooperationspartner: Institut für Modellbildung und Simulation IMS-FHS, Institut für soziale Arbeit IFS-FHS
Projektleitung: André Fringer

2015

Evaluation Pflegende Angehörige in Palliativ Situationen
Finanziert durch: Projekt «Palliative Care Thurgau»
Kooperationspartner: Palliativzentrum, Spital Münsterlingen
Projektleitung: André Fringer

Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit
Finanziert durch: Schweiz. Akademie der med. Wissenschaften
Kooperationspartner: Palliativzentrum, Kantonsspital St.Gallen
Projektleitung: André Fringer

2014

Eintritt ins Alters- und Pflegeheim: Das Erleben der Entscheidung zum Heimeintritt aus der Perspektive der Pflegeheimbewohnerinnen und -bewohner
Finanziert durch: Fachhochschule St.Gallen, Berner Fachhochschule, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Kooperationspartner: Berner Fachhochschule, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Projektleitung: Beate Senn

2013

KUS KinUserScience: Begleitforschung Pflegehotel St. Johann
Kooperationspartner: Pflegehotel St. Johann, Basel
Projektleitung: Virpi Susanna Hantikainen