Nationales Kompetenzzentrum für Evidenzbasierte Pflege swissEBNImpulsgeber und Vermittler hoher Pflegequalität

Forschungsprojekt

Im Rahmen der Kooperation der Hochschulen Gesundheit in der Schweiz zur Entwicklung eines Kompetenzzentrums für den Fachkräftemangel in den Gesundheitsberufen führt die Fachhochschule St.Gallen das Standortprojekt mit dem Titel: "Neue Versorgungsmodelle und Erhalt von Second Victims in Gesundheitsorganisationen (VISION)" durch. Das Projekt fokussiert die Rollenklarheit und interprofessionelle Zusammenarbeit bei neuen Versorgungsmodellen sowie den Erhalt von Second Victims durch Optimierungen der Sicherheitskultur. Die Leitung des Projekt liegt bei Prof. Dr. Beate Senn

Unsere Angebote

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung und Durchführung von EBN-Projekten wie zum Beispiel:

  • Einführung und Evaluation von Projekten, Standards und/oder Leitlinien,
  • Überprüfung von betriebsinternen Standards auf inhaltliche Aktualität,
  • Durchführung von systematischen Literaturrecherchen und -analysen oder methodischer Beratung.

Weiterbildung

Wir machen Sie mit den aktuellen und wesentlichen EBN-Methoden vertraut. Sie lernen und üben, wie Sie:

  • gezielt und effizient Forschungsliteratur finden,
  • klinische Studien systematisch und kritisch analysieren,
  • Leitlinien und Standards entwickeln.

EBN-Methoden werden derzeit im Rahmen des MAS in Dementia Care und MAS Palliative Care vermittelt. Weitere Informationen finden Sie unter: Weiterbildung

Kontakt

FHS St.Gallen
Nationales Kompetenzzentrum für Evidenzbasierte Pflege swissEBN
Prof. Dr. Beate Senn
Rosenbergstrasse 59
9000 St. Gallen, Switzerland

+41 71 226 15 20

swissebn@fhsg.ch

Kontaktformular