Historie

Die FHS St.Gallen ist 2001 aus dem Zusammenschluss dreier ehemals unabhängiger Schulen hervorgegangen: Der Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule (HWV), der Interkantonalen Ingenieurschule (ISG) und der Höheren Fachschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (HFS). Neu dazugekommen ist 2006 der Fachbereich Gesundheit.

1955

Gründung Abendtechnikum St.Gallen, spätere Ingenieurschule St.Gallen (ISG)

1964

Gründung Ostschweizer Schule für Sozialarbeit (OSSA)

1969      

Gründung Ostschweizer Schule für Sozialpädagogik (OSSP)

1970

Gründung Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule (HWV)

1995

Übernahme ISG durch interkantonale Trägerschaft

1996

Fusionierung OSSA und OSSP zur Höheren Fachschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (HFS)

2001

Fusionierung HWV, ISG und HFS zur FHS St.Gallen

2006

Erweiterung FHS St.Gallen um den Fachbereich Gesundheit

2013

Auflösung der unterschiedlichen Standorte und Umzug in heutiges Fachhochschulzentrum