Mahnungen

Nicht fristgerecht zurückgebrachte Dokumente werden gemahnt. Die erste Erinnerung und der Rückruf sind kostenlos, bei weiteren Mahnungen werden Gebühren verrechnet.

Rückruf bei Vormerkung 

  • am Folgetag des Fälligkeitsdatums
  • per E-Mail oder Briefpost
  • kostenlos

Erinnerung

  • einen Tag nach Ablauf der maximalen Leihfrist von 24 Wochen
  • per E-Mail oder Briefpost
  • kostenlos

1. Mahnung    

  • 10 Kalendertage ab Datum Erinnerung/Rückruf bei Vormerkung
  • per E-Mail oder Briefpost
  • Mahngebühr: CHF 5 pro Dokument

2. Mahnung

  • 20 Kalendertage ab Datum Erinnerung/Rückruf bei Vormerkung
  • per E-Mail oder Briefpost
  • Mahngebühr: plus CHF 10 pro Dokument

3. Mahnung

  • 30 Kalendertage ab Datum Erinnerung/Rückruf bei Vormerkung
  • per eingeschriebener Briefpost
  • Sperrung der Ausleihberechtigung
  • Mahngebühr: plus CHF 20 pro Dokument

Verlust eines Dokuments 

  • Zusätzlich zum Anschaffungspreis des Dokuments wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30 in Rechnung gestellt.
  • Falls Sie selber einen Ersatz für das verlorene Dokument beschaffen, entfällt die Bearbeitungsgebühr.

Nicht erhaltene Rückrufe, Erinnerungen oder Mahnungen werden nicht als Begründung für verspätete Rückgaben akzeptiert. Die Rückgabefristen sind im Benutzungskonto im Bibliothekskatalog jederzeit ersichtlich.