11. November 2016: Studierenden-Lunch «Lernverhalten optimieren!»

Lernen, lernen wir bereits im Kindesalter und doch ist es ein Thema, dass uns, ein Leben lang immer wieder beschäftigt, vor allem auch während des Studiums. Das hat die Teilnehmerzahl mit über 50 Teilnehmenden beim «Studierenden-Lunch»: Lernverhalten optimieren gezeigt.

Grundsätzlich wissen wir es alle – Lernen ist harte Arbeit und kein Zuckerschlecken. Wenn wir uns aber bewusst dafür entscheiden und die innere Motivation vorhanden ist, wenn wir unser Ziel kennen, dann fällt es uns leichter. Dranbleiben und vorwärts schauen ist die Devise – und, dass mit der passenden und für sich optimalen Lernstrategie. Diese beinhaltet auch das vorausschauende Zeitmanagement.

Darüber und über Unterrichtsstoff vermitteln und vermittelt bekommen hat Prof. Dr. oec. Roman Capaul, u.a. Leiter Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung und Unterrichtsentwicklung
am Institut für Wirtschaftspädagogik der Universität St.Gallen, eindrücklich und verständlich gesprochen.

Lernen ist sehr vielschichtig und mit der Digitalisierung von heute umso mehr. Ein Segen und ein Fluch – einerseits erfahren wir dank diesem Zeitalter vieles übers Web und andererseits ist die Ablenkung oft sehr hoch und die notwendige Konzentration zum Lernen geht verloren. Konzentration, ist einer der wichtigsten Faktoren fürs erfolgreiche Lernen.

Nach dem Input zum Thema Lernen durften alle Studierenden ein leckeres Lunch-Paket mitnehmen – um so gestärkt wieder zum Unterricht oder der Arbeit gehen zu können!

Präsentation Studierenden-Lunch R. Capaul