Beirat FHS Alumni

Das Gremium aus ehemaligen FHS Studierenden und Mitarbeitenden der FHS St.Gallen:

  • vertritt die Interessen der Alumni in der FHS St.Gallen
  • repräsentiert nach aussen hin die FHS Alumni in der Wirtschaft, Gesellschaft und Bildungspolitik
  • diskutiert und berät über die strategischen Entwicklungen und das Leistungsangebot der FHS Alumni sowie Inhalte der Weiterbildungsstufe der FHS St.Gallen
  • garantiert die Unabhängigkeit der Alumni-Arbeit von partikularen Schulinteressen (Qualitätsüberwachung)
  • Mitglieder: 5-7 Alumni, Präsident FHS Alumni (selber Alumni-Mitglied), Leitung FHS Alumni, Rektor Sebastian Wörwag, Vertretung Weiterbildungszentrum

Ich engagiere mich für das FHS Alumni-Netzwerk weil...

«ich die Verbundenheit mit den ehemaligen Studierenden wichtig finde und ich am Puls zur gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Entwicklung der Ostschweiz dran bleiben möchte.»

Marcel-P. Thoma
FHS Alumni Präsident und Vertretung Weiterbildung Wirtschaft, Abschlussjahr: 2003
Leiter Sport, Stadt St.Gallen

«mir als Teilhaber eines Architekturbüros die Qualität der Berufslehrer und weiterführenden Schulen unseres dualen Bildungssystems besonders am Herzen liegen.»

Ronnie Ambauen
Vertretung Lehre Technik, Abschlussjahr: 2003
Geschäftsführer Carlos Martinez Architekten Rorschach AG

«für mich die zukunftsorientierte Entwicklung der Pflege einen hohen Stellenwert hat. Als Alumni trete ich mit unterschiedlichen Menschen aus verschiedenen Bereichen in Kontakt. Dies ermöglicht mir die Interessen und Anliegen meines Berufstandes in der Bildungsinstitution sowie in einem interdisziplinären Netzwerk einzubringen.»

Christian Beck
Vertretung Lehre Gesundheit, Abschlussjahr: 2012
Geschäftsführer Tertianum Sonnenschein, Wohn-und Pflegezentrum Reute

«ich die Verbindung zwischen FHS Alumni und dem WBZ noch enger knüpfen möchte und hier eine sich ideal ergänzende Partnerschaft sehe. Das Ehemaligen-Netzwerk mit den verschiedenen Plattformen zur Vernetzung und dem Austausch, stellt für unsere Weiterbildungs-Absolventinnen und Absolventen sowie für unsere aktuell Studierenden, einen Mehrwert dar.»

Rubén Rodriguez Startz
Vertretung Weiterbildung WBZ-FHS
Leiter Weiterbildungszentrum FHS St.Gallen

«ich viele Jahre von den Angeboten der Fachhochschule St. Gallen profitieren konnte und gerne weiterhin in engem Kontakt mit der Schule stehe. Es ist mir ein Anliegen, den zukünftigen Studenten und Studentinnen exzellente Ausbildungs-Chancen zu ermöglichen, diese mitzugestalten und meine Erfahrungen weiterzugeben.»

Nina Fischer
Vertretung Lehre Wirtschaft, Abschlussjahr: 2012
Mitglied der Geschäftsleitung, Leitung Marketing und Kommunikation, Beratung und Verkauf bei Logifleet AG

«ich den Kontakt zu meiner Ausbildungsstätte und den Mitstudierenden bewahren, mich über aktuelle Entwicklungen informieren und an den interessanten Angeboten teilnehmen und mit organisieren möchte. Zudem erachte ich die bessere Verankerung des Alumni-Gedankens im Fachbereich Soziale Arbeit als sehr erstrebenswert.»

Markus Laib
Stv. FHS Alumni Präsident und Vertretung Lehre Soziale Arbeit, Abschlussjahr: 2003
Stv. Leiter Asylbereich Kanton St.Gallen, Sicherheits- und Justizdepartement, Migrationsamt

«ich die nachhaltige Verbundenheit zur FHSG und den ehemaligen Studierenden als eine Bereicherung verstehe, welche generationenübergreifende wie interdisziplinäre Kontakte ermöglicht.»

Markus Preckl
Vertretung Weiterbildung Technik, Abschlussjahr: 2002 und 2014
Head Operations CH / FL Sulzer Mixpac AG

«mir im Berufsleben die Vernetzung untereinander und der Kontakt zur FHS St.Gallen wichtig ist und ich die Entwicklung rund um die Fachbildung (Aus- sowie Weiterbildung) mitbekommen möchte.»

Maria Pappa
Vertretung Weiterbildung Soziale Arbeit, Abschlussjahr: 2000
Stadträtin St.Gallen, Leiterin der Direktion Bau und Planung

«mir professionelle Pflege und die zukünftigen Pflegenden am Herzen liegen. Durch die Mitarbeit in der FHS Alumni-Organisation kann ich
den Kontakt zu meiner ehemaligen Fachhochschule beibehalten. Zudem ermöglicht es mir die Teilnahme an interessanten Anlässen und diese mitzugestalten. Die Vernetzung untereinander und die Weitergabe von Erfahrungen spielt ebenfalls eine grosse Rolle.»

Melanie Roth
Vertretung Lehre Gesundheit, Abschlussjahr: 2016
Stv. Stationsleiterin ZPB Weinland