Bodenseetagung 2018 – Soziale Arbeit 4.0Mittwoch, 28. November 2018, 08.30 Uhr

Der Fachbereich Soziale Arbeit lädt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto «Soziale Arbeit 4.0» herzlich ein, in digitale Erlebniswelten einzutauchen. Soziale Arbeit 4.0? Im Feld der Sozialen Arbeit weiss wohl niemand ganz genau, was mit digitaler Transformation und digitaler Kultur eigentlich gemeint ist. Das schafft Raum für Phantasien und Ängste, gerade für Menschen im Unterstützungskontext. Tatsache ist: Die digitale Transformation findet statt und die Prinzipien und Dynamiken der digitalen Welt gelten auch für und in Organisationen der Sozialen Arbeit. Das hat auf uns Fachpersonen zentrale Auswirkungen.

Im Kontext des digitalen Wandels wird die Gestaltung von Lern- und Erfahrungsfeldern in den Lebenswelten von Menschen im Unterstützungskontext aber nicht obsolet. Sie erhält eine völlig neue Bedeutung: inklusive Rahmungen schaffen, Orientierung geben und Möglichkeiten gestalten.

Diskutieren Sie mehr über diese Möglichkeiten an der diesjährigen Bodenseetagung. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Ihnen.

08.30 Uhr – Beginn

Eintreffen und Kaffee im Fachhochschulzentrum

ab 9.00 Uhr – Individueller Einstieg in die Erlebniswelten

Der Fachbereich Soziale Arbeit lädt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich ein, in digitale Erlebniswelten einzutauchen. Erfahren Sie bei einem individuellen Rundgang, was Heute (2018) bereits Best Practice ist, erleben Sie, was Morgen (2020) auf uns zukommt und werfen Sie einen Blick in die digitale Zukunft (2025). Die Beschreibungen der Erlebniswelten finden Sie hier.

12.45 Uhr  – Ortswechsel

Wechsel zur Lokremise

13.00 Uhr - Mittagessen

Geniessen Sie ein Mittagessen im Restaurant Lokremise

14.30 Uhr – Denkinseln

Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Bodenseetagung

15.30 Uhr – Kurzfilm zu Soziale Arbeit 4.0

von Jugendlichen des Jugendkulturzentrum flon

15.45 Uhr – Talk zum Thema Soziale Arbeit 4.0

mit Expertinnen und Experten aus der Praxis: 
Sarah Genner, Medienwissenschaftlerin, Dozentin, Digitalisierungsexpertin
Reto Eugster, Bildungswissenschaftler, Schwerpunkt Beratung/Neue Medien, Autor und Dozent FHS St.Gallen
Philippe Wampfler, Experte für Lernen mit Neuen Medien, Lehrer, Fachdidaktiker und Kulturwissenschaftler

17.15 Uhr - Preisübergabe

an ein innovatives Sozialprojekt in der Ostschweiz 
Barbara Fontanellaz, Leiterin Fachbereich Soziale Arbeit FHS St.Gallen

17.30 Uhr - Abschluss der Tagung

Sebastian Wörwag, Rektor FHS St.Gallen

17.45 Uhr - Vernetzungsapéro

Stossen Sie mit uns bei einem gemeinsamen Apéro an und nutzen Sie die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Austausch.

FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Rosenbergstrasse 599001St.GallenPostfach
Lokremise St. Gallen
Grünbergstrasse 79000St. Gallen

Die Tagungskosten betragen CHF 150.– (inkl. Unterlagen und Verpflegung). Davon gehen CHF 50.– an innovative Sozialprojekte in der Ostschweiz. AvenirSocial-Mitglieder und FHS Alumni-Mitglieder zahlen CHF 100.– und FHS Studierende CHF 50.–.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung via Anmeldeformular oder per Mail an tagungssekretariat@fhsg.ch. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 16. November 2018.

Dani Fels: Prof., Dozent, Projektleiter Kompetenzzentrum Soziale Räume, FHS
Menno Labruyère: Sozialarbeiter, Kinder Jugend und Familie, flonatelier, St.Gallen
Claudia Moser: Leiterin Career Center Soziale Arbeit, FHS St.Gallen
Stefan Ribler: Prof., Dozent, Projektleiter, FHS St.Gallen
Antje Sommer: Dozentin und Projektleiterin Consulting, FHS St.Gallen
Reto Stacher: Vertretung AvenirSocial Sektion Ostschweiz, Bereichsleiter Gesellschaft Stadt Arbon

Die FHS St.Gallen führt die Bodenseetagung in Kooperation mit dem Berufsverband AvenirSocial Sektion Ostschweiz und der FHS Alumni durch.