Was passiert eigentlich in der Nacht?Pflegewissenschaftler Thomas Beer über Nachtdienste in einem Pflegeheim

 

"Der Tod in der Nacht ist deshalb einsam, weil die Konzeptlosigkeit einsam macht, weil niemand da ist, der sich zu diesen Menschen hinsetzt." Der Pflegewissenschaftler Thomas Beer ist seit März 2018 zu Forschungszwecken in einem deutschen Pflegeheim tätig, wo er regelmässig Nachtdienste leistet. Er interessiert sich für die nächtlichen Lebenswelten von Menschen mit Demenz und ihren Pflegenden.

Im Interview mit alzheimer.ch erzählt er von seinem Selbstversuch und stellt spannende Thesen auf. Alzheimer.ch ist Medienpartner des St.Galler Demenz-Kongresses sowie des Vorabendprogramms "Letzte Lieder".